Jahnschule Hünfeld

js.jpg

Methoden-Curriculum an der Jahnschule

So wie es für Fächer wie Mathematik, Deutsch, Englisch usw. einen Lehrplan gibt, hat die Jahnschule einen „Lernplan für Methoden“ ausgearbeitet. Dieser „Lehrplan“ gilt nur an der Jahnschule und sieht für jede Jahrgangsstufe ganz konkrete Methoden verbindlich vor.

Ziel dabei ist vorrangig die langfristige Vorbereitung unserer Schüler/innen auf die Abschlussprüfung am Ende der Jahrgangsstufe 10 (Realschule) bzw. 9 (Hauptschule).

Das selbstständige Verfassen einer Hausarbeit mit anschließender Präsentation im Realschulbereich erfordert, ebenso wie die Durchführung und Präsentation eines größeren Projektes im Hauptschulbereich, von den Schülern/innen Fähigkeiten, die nur langfristig erlernt können.

Dazu gehören u.a. die eigenverantwortliche Bearbeitung und Gliederung eines Themas, die selbständige Beschaffung und Auswertung von Informationen, ein geschickter Medieneinsatz für die Präsentation u.v.m.

Deshalb sieht der „Methoden-Lehrplan“ die systematische Förderung dieser Fähigkeiten bereits ab Klasse 5 vor.

 

Was lernen die Schüler/innen beim Methodentraining?

  • Sich in neue Sachgebiete selbstständig und eigenverantwortlich einzuarbeiten
  • Über ein Sachthema vor Zuhörern frei, flüssig und motivierend zu sprechen
  • Informationen nachzuschlagen, übersichtlich darzustellen, zu strukturieren und optisch ansprechend zu visualisieren
  • Fair und sachlich zu diskutieren und durch Argumente zu überzeugen
  • Lernstrategien zu entwickeln und anzuwenden
  • Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit, Zielstrebigkeit, Pünktlichkeit, Genauigkeit
  • Und vieles mehr...

 

Was heißt Methodentraining?

Grundlage des Methodentrainings ist ein neuer Bildungsbegriff, der davon ausgeht, dass ein gebildeter Mensch nicht mehr nur abfragbares Faktwissen parat hat, sondern auch Schlüsselqualifikationen besitzt. Methodentraining bedeutet also die systematische Förderung von Schlüsselqualifikationen.

 

Wie läuft das Methodentraining an der Jahnschule ab?

Alle Schüler/innen der Jahnschule durchlaufen in der 5. und 6. Jahrgangstufe insgesamt acht Methodentage. An diesen Tagen steht der Unterricht unter dem besonderen Schwerpunkt bestimmter Methoden.

Jahrgangsstufe 5    Jahrgangsstufe 6
1.Tag: Effektiver lernen und behalten
2.Tag: Sachtexte markieren und strukturieren
3.Tag: Heftgestaltung und mind-mapping
4.Tag: Kurzvorträge halten
  1.Tag: Klassenarbeiten erfolgreich vorbereiten
2.Tag: Regeln für gute Gruppenarbeit erarbeiten
3.Tag: Trainieren von guter Gruppenarbeit
4.Tag: Kleine Referate halten

An diesen Tagen werden die genannten Methoden jeweils eingeführt und trainiert. Die langfristige Festigung der Fähigkeiten geschieht dann im täglichen Unterricht der einzelnen Fächer.

 

Warum sollen die Schüler Schlüsselqualifikationen erwerben ?

  1. Weil sie für das alltägliche Leben eines Menschen von großer Bedeutung sind
  2. Weil sie im Berufsleben immer häufiger gefordert werden
  3. Weil Wirtschaftsunternehmen diese Kompetenzen bei Schulabgängern vermissen
  4. Weil jeder Mensch auch nach der Schulzeit noch weiterlernen muss und deshalb über geeignete Lerntechniken verfügen sollte
  5. Weil deutsche Schüler/innen nach den Ergebnissen der PISA-Studie solche Schlüsselkompetenzen im Vergleich zu Schülern/innen aus anderen Ländern deutlich schlechter beherrschen
  6. Weil Schüler/innen diese Kompetenzen bei zentralen Abschlussprüfungen (auch Projektprüfungen) nachweisen müssen.