Jahnschule Hünfeld

js.jpg

...lautet: „Der Mensch steht im Mittelpunkt“.

Unsere pädagogischen Ziele sind unter anderem die Erzie­hung zu Offenheit, Toleranz und verantwortungsbewusstem Handeln. Wir vermitteln soziale und fachliche Kompetenzen auf der Grundlage christlicher Werte.

 

...ist es, alle Schülerinnen und Schüler entsprechend ihren Nei­gungen, Fähigkeiten und Fertigkeiten bestmöglich zu for­dern und zu fördern. Voraussetzung hierfür ist eine hohe Unterrichtsqualität. Deren Entwicklung und Sicherung nimmt deshalb eine zentrale Rolle im ScGliederung liegt in Druckhulprogramm der Jahnschule ein.

Unsere Qualität wird aber auch durch speziell auf die Be­dürfnisse der Schülerinnen und Schüler der Jahnschule ab­gestimmte Konzepte wie z.B. „Langfristige Vorbereitung auf die Abschlussprüfung (von der Klasse 5 bis zur Klasse 10)“ oder „Selbstverantwortliches Lernen durch Methodenkom­petenz“ usw. sichergestellt. Diese Konzepte sind gemeinsam von unseren Lehrkräften entwickelt worden. Sie haben maß­geblich dazu beigetragen, dass die Jahnschule in den ver­gangenen Jahren bei Abschlussprüfungen in der Haupt- und Realschule erfolgreich abgeschnitten hat - dies zeigen auch mehrere Auszeichnungen auf hessenweiter Ebene.

Unser Ziel ist es weiter, die Schülerinnen und Schüler bei ihrer beruflichen Orientierung zu unterstützen bzw. ihnen den problemlosen Wechsel zum Besuch einer weiterführen­den Schule zu ermöglichen.

  • ein schuleigenes Konzept zum Methodenlernen in den Klassen 5-7
  • ein schuleigenes Konzept zur Vorbereitung auf die Ab­schlussprüfung von Klasse 5 bis Klasse 10
  • schuleigene Konzepte zur Berufsorientierung und Berufs­vorbereitung ab Klasse 7 in der Hauptschule bzw. ab Klasse 8 in der Realschule
  • ein schulinternes Konzept zur Förderung der Lesekompe­tenz in Klassen 5 bis 7
  • ein anschauungs- und handlungsorientierter Mathematik­unterricht (SINUS)
  • ein handlungsorientierter Musikunterricht
  • ein umfassendes Konzept zur Entwicklung der Medien­kompetenz in allen Fächern
  • ein gezielter Projektunterricht in allen Jahrgangsstufen
  • die Binnendifferenzierung als ein wichtiger Bestandteil des Unterrichts
  • eine Pädagogische Mittagsbetreuung mit einer Vielzahl von Kursen (zurzeit über 30 Kurse, größtenteils von Lehr­kräften der Jahnschule geleitet)
  • zusätzliche Grundlagenkurse in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch am Nachmittag
  • eine gut organisierte und gezielte Hausaufgabenbetreuung unter Anleitung von Lehrkräften der Jahnschule
  • ein Arbeitscoach, der halbtags an der Jahnschule beschäf­tigt ist
  • Stärken-/Schwächenanalysen und Bewerbungstrainings für Haupt- und für Realschüler
  • spezielle Förderangebote als Mitglied im Netzwerk Hauptschule

Lese- und Sprachförderung ist Aufgabe aller Fächer! Um die Lesekompetenz nachhaltig zu sichern,

  • halten wir in Klasse 5 eine wöchentliche Lesestunde ab
  • vermitteln wir in Klassen 5 und 6 Lesestrategien
  • führen wir interne Lese-Kompetenztests durch
  • veranstalten wir Lesenachmittage, auch an außerschu­lischen Orten (wie z.B. Mediana/Seniana)
  • nehmen wir an Lesewettbewerben teil
  • bieten wir Grundlagenkurse Deutsch für Klassen 5-7 an Nachmittagen an
  • führen wir zusätzliche Förderkurse für LRS-Schüler durch
  • nehmen wir an Wettbewerben wie z.B. Jugend debattiert teil

Ab Klasse 5 wird in der Haupt- und in der Realschule als Erste Fremdsprache Englisch angeboten.

Ab Klasse 7 können die Schülerinnen und Schüler der Real­schulklassen im Wahlpflichtunterricht zusätzlich Franzö­sisch wählen.

Die Möglichkeit zur Sprachförderung im Rahmen eines Schüleraustauschs mit Landerneau in der Bretagne ist frei­williger Bestandteil des Fremdsprachenunterrichts.

Ab Klasse 8 können Interessierte im Rahmen einer AG Spanisch als weitere Fremdsprache erlernen!

 

  • in den Bläserklassen
  • im Schulorchester
  • im Schulchor
  • in der Schulband
  • als Streitschlichter
  • als Schulsanitäter
  • als Buslotsen
  • in der Schülerbibliothek
  • in vielen AG-Kursen am Nachmittag

Die Pädagogische Mittagsbetreuung wird von Montag bis Donnerstag von 13.15 bis 15.30 Uhr angeboten.

13.15–14.00:

Mittagspause im Aufenthaltsraum/Mensa
Hausaufgabenzeit im Lese-/Ruheraum

   

14.00–15.30:  

zurzeit über 30 Kurse wie Bogenschießen, Golf, Fußball, Tischtennis, Kochen, Werken,
Grundlagenkurse in Deutsch, Englisch und Mathematik, …

 

Hausaufgabenbetreuung unter Aufsicht von Lehrkräften, die von Schülern/innen der Klassen 10R unterstützt werden

Ein hoher Praxisbezug ist oberstes Ziel der Berufsorientierung (BO) an der Jahnschule. Alle Schülerinnen und Schüler absolvieren ein obli­gatorisches Blockpraktikum.

Je nach persönlicher Zielsetzung „Berufsausbildung oder weiterführende Schule (Berufliches, Gymnasium, FOS …)“ wählen die Schülern anschließend für ein Schulhalbjahr aus folgenden Möglichkeiten aus:

  • Praxistag im Praktikumsbetrieb einmal wöchentlich
  • berufsorientierter theoretischer und praktischer Unterricht an der Konrad-Zuse-Schule einmal wöchentlich
  • mit Schwerpunkt Französisch: Französisch an der Jahn­schule gekoppelt mit EDV-Unterricht
Das Pflichtprogramm der BO umfasst zudem Stärken-und Schwächenanaly­sen, Beratungsgespräche und Hilfen bei der Bewerbung durch den an der Jahnschule angestellten Arbeitscoach, Beratungsangebote des Berufsberaters der Agentur für Arbeit in der Schule, Bewerbungstrainings und Wirtschaftsrechnen mit Koopera­tionspartnern wie VR-Bank oder Seniana, BIZ-Besuche, die Teilnahme an Unternehmensplanspielen, die Durchführung des „Tag des Handwerks an der Jahnschule“, ein Angebot, bei dem zahlreiche regionale Unternehmen verschiedene Berufsfelder an der Jahnschule präsentieren.
 
 

Viele Lehrer und Lehrerinnen im Vorbereitungsdienst schätzen die Jahnschule als eine sehr moderne und leistungsfähige Schule – und wir schätzen die Lehrer und Lehrerinnen im Vorbereitungsdienst. Schließlich sorgen sie für frischen Wind und bringen immer wieder kreative Ideen und neue Konzepte in die Schule ein.

Ein praktisches Beispiel hierfür ist z.B. die Neugestaltung des Schulhofs, die letztlich auch auf die Ideen eines Lehrers im Vorbereitungsdienst zurückzuführen ist.
 
 

„Gute Gesundheit unterstützt erfolgreiches Lernen. Erfolg­reiches Lernen unterstützt die Gesundheit. Erziehung und Gesundheit sind untrennbar.“ (Desmond O’Byrne (Leiter der Abteilung für Gesund­heitsförderung, WHO/Genf)

Gesundheitserziehung und Sport sind wichtige Bestandteile unseres Unterrichts. Ergänzend zu Veranstaltungen zu Ge­sundheitsfragen befindet sich die Jahnschule auf dem Weg zu einer zertifizierten gesundheitsfördernden Schule.